Nachhaltige Wirtschaft: Bioökonomie

Weltweit werden Entwicklungskonzepte gesucht, deren Lösungen ganze Wertschöpfungsketten im Hinblick auf die Nachhaltigkeit verbessern sollen. Dabei spielt die Bioökonomie als biobasierte Wirtschaftsweise eine zentrale Rolle, da sie nicht auf einen industriellen Sektor begrenzt ist - ihre Anwendungen gehen von der Baubranche, über den Chemie- und Biotechnologiesektor bis zur Energiewirtschaft.

Bioökonomie in Deutschland

Icon_cyan_Mitarbeiter

Deutschland: 4,4 Mio. Erwerbstätige waren im Jahr 2017 in der Bioökonomie beschäftigt. Das sind 10% der Gesamtwirtschaft. Den größten Anteil machen das verarbeitende Gewerbe (z.B. Nahrungsmittelindustrie) und das Gastgewerbe aus.
165 Mrd. Euro Bruttowertschöpfung wurden im Jahr 2017 durch die biomassebasierte Wirtschaft erzielt. Je nach Modellierungsansatz sind es bis zu 265 Mrd. Euro.

Icon_cyan_Kapital

298,1 Mio. € wurden in 2020 für bioökonomische Wissenschaft, Forschung und Entwicklung in Deutschland ausgegeben.

Icon_cyan_Co2

Bis 2050 soll der Einsatz fossiler Rohstoffe in der Chemie und ihren Folgeprodukten zu 100% durch Recycling und CO2- und Bio-basierten Kraftstoffen ersetzt werden.1 

Icon_cyan_Forschung

Über 800 Forschungseinrichtungen in Deutschland beschäftigen sich mit Bioökonomie.2 



1 nova-Institut- 2021

2 Forschungsumfrage von bioökonomie.de 2021 

Grafik_Bioökonomie (1)

 

 

Bioökonomie: Vielfältige Anwendungen

 

Icon_cyan_Mobilitaet

Automobilbranche

Naturfaserverstärkte Karosserieteile, Biokunststoff-basierte Innenverkleidung und Autositze, Reifen aus Löwenzahn-Kautschuk

 

Icon_cyan_Hoher Automatisierungsgrad

Maschinenbau

Bioreaktoren, Bioprozesstechnik, Biogasanlagen, Landtechnik und Landmaschinen, Gewächshaustechnik, Bioschmierstoffe

 

Icon_cyan_Bauwirtschaft

Bau

Holzbau, naturfaserverstärkte Verbundwerkstoffe, Dämmstoffe, Biodübel, biobasierter Betonzusatz

 

Icon_cyan_Ernaehrung

Ernährungsindustrie

Enzyme, Aromen und Aminosäuren, natürliche Lebensmittelzusätze, Probiotika, Lebensmittel aus Lupinenprotein

 

Icon_cyan_Positionierung des Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber

Energie

Holzpelletheizungen, Biogas, Biodiesel, Bioethanol, Synthese-Kraftstoffe, Algenkerosin, Biowasserstoff

 

Icon_cyan_Vergabeservices

Konsumgüter

Biobasierte Tanside, bioaktive Inhaltsstoffe für Kosmetik, enzymbasierte Reinigungszusätze

 

Icon_cyan_Recycling

Land-/ Fortwirtschaft

Präzisionslandwirtschaft, Pflanzen- und Tierzüchtung, Kurzumtriebsplantagen, Aquakultur, Indoor-Farming

 

Icon_cyan_IGP

Textilien/ Bekleidung

natürliche Rohstoffe für synthetische Fasern, Hightech-Fasern aus Spinnenseideprotein, pflanzliche Gerbstoffe, veganer Leder-Ersatz

 

Icon_cyan_Stärkung Ihrer Innovationsfähigkeit

Chemie

Biokunststoffe, biobasierte Plattformchemikalien

 

Icon_cyan_Life_Science

Pharma

Biopharmazeutika, Arzneipflanzen

ZIM-Netzwerk des Jahres 2022

 

 

HubSpot Video

 

 

Bioökonomie bei EurA

 

 

Icon_cyan_Unternehmen

425

Kunden

Icon_cyan_Rückblick, Vergangenheit

8

Jahre Bioökonomie-Aktivitäten

Icon_cyan_Mitarbeiter

19

Experten

Unser Service für Sie

Das weite Feld der Bioökonomie bietet viele Möglichkeiten. Deshalb erhalten Sie bei EurA umfangreiche Service-Leistungen rund um das Thema Bioökonomie. Nutzen Sie unsere Expertise und wählen Sie den richtigen Service für Ihr Vorhaben aus unserem Leistungsspektrum.

Fördermittelcheck

Der Fördermittelcheck ermittelt für Sie die passenden europäischen und nationalen Fördermöglichkeiten und dient Ihnen zur strategischen Ausrichtung Ihrer Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten. Ziel ist die Auswahl geeigneter Förderangebote. 

Nutzen Sie die individuelle und vorhabensspezifische Beratung unserer Spezialisten, um passgenaue Lösungen auf Ihre Fragestellungen zu finden.

Fördermittelbeantragung

Als Experte für europäische und nationale Fördermittel kennt sich EurA in der Förderlandschaft bestens aus. Permanentes Screening zu aktuellen Förderangeboten und Aufrufen ermöglicht uns Sie bestmöglich zu beraten.

Unsere Leistung umfasst den kompletten Förderprozess: von der Projektkonzeption, über eine kompetente Antragsstellung, bis hin zum Projektbegleitung und darüber hinaus.

Projektkonzeption

Wir begleiten Sie und Ihr Forschungsvorhaben als EurA im Rahmen der Antragstellung ganzheitlich. Dies umfasst unter anderem die Grobstrukturierung des Projektes hinsichtlich Personalplanung, Arbeitspaketplanung und weiterer Ressourcen. Wir führen Sie durch die gesamte Projektkonzeption. Ziel ist ein strukturierter Lösungsweg, der auch die Schnittstellen zu möglichen Projektpartnern mit einbezieht. Fragestellungen rund um die Projektkonzeption sind unter anderem

- Was sind auf Ihrem Entwicklungsweg kritische Meilensteine?

- Wie können die Entwicklungsrisiken minimiert werden?

- An welcher Stelle brauchen Sie externes Knowhow?

Durch unsere Begleitung bei der Projektkonzeption können Sie Ihr Projekt effizient und strukturiert umsetzen.

Antragsstellung

Eine durchdachte Projektkonzeption ist notwendig um bei der Antragsstellung erfolgreich zu sein. Wir kennen die Anforderungen bei der Antragstellung der einzelnen Programme und berücksichtigen diese bereits in einem frühen Projektstadium. So können Sie sicher sein, dass alle formalen und rechtlichen Rahmenbedingungen eingehalten werden. Die Antragsstellung umfasst die Zusammenstellung der notwendigen Anlagen und die Kommunikation mit dem Projektträger sowie die Bearbeitung von Nachforderung und Ergänzungen in technologischer und betriebswirtschaftlicher Hinsicht. 

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft, wir entlasten Sie durch die Begleitung der Antragsstellung.

Projektbegleitung

Wir unterstützen Sie über die Phasen der Projektkonzeption und Antragsstellung hinaus. Wichtigster Aspekt bei der Projektbegleitung ist die Unterstützung des Mittelabrufs beim Projektträger.

Bei der Einhaltung von Fristen und Auflagen übernehmen wir die Erstellung von Plan-Ist-Vergleichen sowie die kaufmännische Berichterstattung. Bei der technischen Berichterstattung gegenüber den Projektträgern geben wir Feedback zu den Berichten. 

Innovationsnetzwerke und Austausch

Zentrales Element von Innovationsnetzwerken ist das Vernetzen und initiieren von Projektvorhaben. Wir vernetzen Sie sowohl horizontal als auch vertikal entlang Ihrer Wertschöpfungskette mit weiteren Partnern. Durch Einblicke in andere Prozesse verwirklichen wir Ihre Ideen und regen zum Wissenstransfer an.

Wir als Netzwerkmanagement-Organisation bringen Sie zusammen, ob in Online-Meetings, in Präsenztreffen bei Netzwerkpartnern, oder an interessanten, netzwerkrelevanten Locations vor Ort.

Mit News aus dem Netzwerk, Fachvorträgen, Informationen zu aktuellen Förderprogrammen, Marktinformationen, Projektworkshops, Labor- und Firmenrundgängen gestalten wir regelmäßig interessante und spannende Netzwerktreffen.

Fragen Sie uns noch heute nach Ihren Vernetzungs- und Kooperationsmöglichkeiten im Bereich der Innovationsnetzwerke.

Projektpartnerfindung

Mit Kooperationsprojekten und den richtigen Projektpartnern können Sie schnell wichtiges Know-how in Ihr Entwicklungs­projekt integrieren oder auch für den späteren Produktvertrieb strategische Partnerschaften aufbauen. Als EurA verfügen wir über Kontakte zu nahezu allen nationalen Hochschulen und sehr vielen Unternehmen.

Je größer der Verbund, desto komplexer sind die Abstimmungsprozesse. Mit uns haben Sie einen Partner, der das Projekt und die Projektpartnerfindung in Ihrem Interesse steuert.

Innovations-Workshop

Innovations-Workshops vermitteln Ihnen fachliches und technisches Know-how und informieren Sie über Neuheiten. Durch die Innovations-Workshops, die in Seminarform in kleinen Gruppen stattfinden, lernen Sie zukünftigen Bedarfe kennen. Die Workshops regen den Wissenstransfer an und unterstützen Sie bei der Projektpartnerfindung. Die im Innovations-Workshop gewonnenen Erkenntnisse bieten die Grundlage für weitere Projekt­konzeptionen.

In Ihrem Namen organisiert EurA, oder auch in Ihrem Auftrag, Workshops. Durch unsere vielzähligen Kontakte vermitteln wir geeignete Referenten, haben den Kontakte zu geeigneten Keyspeakern und organisieren den Ablauf der Veranstaltung.

Sprechen Sie uns jetzt für ein bedarfsgerechtes Angebot an.

Falls Interesse an der Teilnahme derartiger Workshops besteht, zögern Sie ebenfalls nicht uns anzusprechen. 

Technologietransfer

Der branchen­übergreifende Austausch von Know-how und Techno­logien bietet Ihnen ein enormes Innovations- und Umsatzpotenzial. Durch unser großes Netzwerk finden wir für Sie Lösungen aus unter­schiedlichen Branchen und Wissens­gebieten.

Technische Beratung

Sie wollen eine neue Technologie in Ihrem Unter­nehmen einführen oder brauchen das passende Geschäfts­modell? Nutzen Sie unser fachliches Know-how. Unsere Mitarbeiter sind spezialisierte Akademiker mit technischer Kompetenz und verfügen über Industrie­erfahrung in den verschiedensten Technologie­feldern. Die Vernetzung der verschiedenen Wissensgebiete und das Know-how unserer Experten setzen wir ein, um für Sie technische Alternativen zu entwickeln, zu bewerten und Ihnen neue Lösungsstrategien aufzuzeigen, um Ihre Risiken zu minimieren.

Kommen Sie mit unserer technischen Beratung schneller und sicher zu neuen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen. Unsere Experten aus den Bereichen Ingenieurs- und Naturwissenschaften, Finanzierung, Projektmanagement stehen Ihnen beratend zur Seite.

Erfolgsbeispiel

 

Alpha Protein

Demonstrationsanlage zur Gewinnung nachhaltiger und multifunktionaler Rohstoffe wie Proteine und Biopolymere

Bei diesem Vorhaben ist das Ziel der Aufbau einer bioökonomischen Demonstrationsanlage zur automatisierten Aufzucht von Insekten. Hierzu wird eine Anlage aufgebaut, die nach den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft die Reststoffe aus bestehenden Stoffströmen nutzbar macht (statt diese thermisch zu verwerten) und als Futtermittel für die Insekten aufbereitet. In dieser Demonstrationsanlage soll eine automatisierte Aufzucht und Vermehrung von Insekten im Dauerbetrieb demonstriert und für ein weiteres Scale-up validiert und optimiert werden. Der Anlageninput stammt u. a. aus biologischen Rest- und Abfallstoffen wie bspw. Altbackwaren, die so einer wertschöpfenden Verwertung zugeführt werden.

Fakten

Die Alpha-Protein GmbH aus Bruchsal, ein Start-up aus der AgriTech-Industrie, plant eine bioökonomische Demonstrationsanlage zur automatisierten Insektenaufzucht zu errichten. Die innovative Produktionsanlage von Alpha-Protein ist konventionellen Aufzuchtanlagen technologisch u. a. durch das patentierte Versorgungsportal überlegen und schafft einen immensen Kostenvorteil in der Produktion von Insekten. Alpha-Protein legt damit einen Grundstein für den Wandel der Ernährung der Weltbevölkerung.

 

 

EurA Netzwerke im Bereich Bioökonomie

 

Biooekonomie_rgb-transparent

Die Leitvision des Netzwerkes ist es, die bioökonomische Transformation der Industrie und Gesellschaft durch die Entwicklung bio-basierter Lösungsansätze im Hinblick auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen voranzutreiben und somit die Basis für zukünftiges Wirtschaftswachstum zu legen. Das Netzwerk ist schwerpunktmäßig auf die stoffliche Nutzung von Biomasse (Nutzpflanzen, Erntereste und sonstige Abfallbioressourcen) zur Produktion und Gewinnung von Ausgangstoffen für Anwendungen in der Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie und für verschiedene Bereiche der chemischen Industrie ausgerichtet.

 

 

Eura_next2ENZYME_logo_rgb

Der Einsatz von Enzymen in den diversen Biotechnologie-Branchen wird als das zentrale Herzstück der Bioökonomie gesehen. Indem beispielsweise biotechnologische Produkte mit Hilfe von Enzymen und Mikroorganismen nachhaltig hergestellt werden, kann die Ökobilanz der Biotechnologie deutlich optimiert werden. Um diese Herausforderung zu meistern, haben sich unsere nationalen Forschungseinrichtungen, KMUs und Großunternehmen der Branche zusammengeschlossen, um innovative Lösungsansätze hervorzubringen. Konkret sollen im Innovationsnetzwerk next2ENZYME neue Konzepte umgesetzt werden, die revolutionäre Techniken des Enzym-Engineerings anwenden und nachhaltigere fermentative Prozesse ermöglichen.

 

 

Eura-innohemp-logo-rgb

Hanf (Cannabis Sativa L.) ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Durch das lange Anbauverbot in Deutschland besteht im Bereich der Forschung und Entwicklung vom Anbau über die Verarbeitung bis zur Entwicklung neuer Produkte erheblicher Nachholbedarf. Vision des Netzwerkes ist es, durch neue Produkte, Verfahren und Technologien Wissenslücken zu schließen und ungenutzte Potenziale zu erkennen. Durch die attraktiven Marktpotenziale in vielen Anwendungen kann das Multitalent Hanf in Deutschland einen zentralen Stellenwert als Wirtschaftsfaktor einnehmen und die Netzwerkpartner können durch den frühen Einstieg in den Markt und die Kooperation den neu entstehenden Markt mitgestalten.

EurA ist bestens vernetzt

Vision des Netzwerkes ist die Entwicklung von einem Netzwerk von Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die sich mit einer nachhaltigen Wertschöpfungskette beschäftigen.

eura-aquaponik-logo-RGB
Aquaponik

Herstellung nachhaltiger Lebensmittel aus aquaponischen Systemen.

weitere Informationen finden Sie unter: www.aqua-ponik.net

KlarWasser_Logo_RGB_transparent
Klarwasser

Wasser für die Trinkwasserversorgung und Abwasserreinigung.

weitere Informationen finden Sie unter:

www.klarwasser-netzwerk.com

biomastec_logo_final-transparent
Biomastec neue Biomasse Effizienz

Technologien für die effiziente Nutzung von Biomasse.

weitere Information finden Sie unter: www.biomastec.de

logo_danube
Biomastec Danube

Innovationspotenzial in der internationalen Zusammenarbeit.

weitere Informationen finden Sie unter: www.biomastec-danube.de

IOT4FOOD -logo
Iot4Food

Digitalisierung der Lebensmittelverarbeitung.

weitere Informationen finden Sie unter: www.iot4food.com

Biooekonomie_rgb-transparent-1
BioÖkonomie

Wissen, Kompetenz und Potential im Bereich der Bioökonomie.

weitere Informationen finden Sie unter: www.biooekonomie-netzwerk.de

zellkultur-2-0-logo-reindaten-(RGB)-transparent
Zellkultur 2.0

Neuartige Produktionsverfahren in der Zellkultur.

weitere Informationen finden Sie unter: www.zellkultur-netzwerk.de

Screenshot 2021-10-04 092221
FruitAdapt

Obstbau im Klimawandel.

weitere Informationen finden Sie unter: www.fruitadapt.info

EurA-ProVeTchi-Logo-RGB
ProVetchi

Entwicklung von Verarbeitungstechnologien und -verfahren für pflanzliche Proteine.

weitere Informationen finden Sie unter: provetchi.jimdo.com

Eura_next2ENZYME_logo_rgb
next2ENZYME

Umsetzung der Ziele in der Bioökonomie mit Hilfe von biotechnologischen Innovationen und der optimalen Ausschöpfung vom Potenzial des Biokatalysators "Enzym".

weitere Informationen finden Sie unter: www.next2enzyme.com

eura_planet_logo_rgb
PLaNet

Wir streben eine ganzheitliche Verbindung von Prozesstechnik mit dem automatisierten Labor sowohl auf physikalischer als auch auf datenbasierter Ebene an. Unser Ziel ist es, die Vorteile beider Umgebungen - Produktionsstätten & Labor - in Zusammenarbeit mit Vertretern der gesamten Wertschöpfungskette zu kombinieren.

weitere Informationen finden Sie unter: www.pla-network.com

 

Nachhaltigkeits­beratung

 

Überlegungen, die die Auswirkungen eines Produktes auf die Umwelt betreffen, sind keine Seltenheit mehr und benötigen eine präzise und standardisierte Auswertungsmethode. Mit der EurA-Nachhaltigkeitsberatung werden Ihre Fragen hinsichtlich ökonomischer und ökologischer Nachhaltigkeit beantwortet. Mehr Informationen finden Sie auf der Nachhaltigkeitsberatungsseite. 

 

EurA-Blog

Alle Blogeinträge zum Thema Bioökonomie finden Sie zusammengefasst auf unserem EurA Blog.

featured image

3 Tipps für eine gewinnbringende Bioökonomie

Die Nationale Bioökonomiestrategie aus 2020 war der Startschuss: Neues Wissen aus der Bioökonomie-Forschung soll schneller in der Praxis angewendet...

featured image

Bioökonomie Innovations- und Investitions­programm (BIPL BW)

Das Förderprogramm Bioökonomie (BIPL BW) des Landes des Landes Baden-Württemberg hat als Ziel Innovationen und Investitionen im Bereich der...

Wir teilen unsere Expertise mit Ihnen

Wertvolle Informationen und Tipps rund um das Thema Innovationen. Tragen Sie sich auf unserer Liste ein und Sie erhalten regelmäßig nützliche Berichte. Bleiben Sie auf dem Laufenden!

chat-icon

EurA AG
Max-Eyth-Straße 2
73479 Ellwangen

T- 079619256-0
info@eura-ag.com