EIC Accelerator: 7 Eura-Proposals im Interview für die März-Deadline

Bei der letzten Deadline des EIC-Accelerator am 20.03.2020 wurden gleich 7 von EurA unterstützte Unternehmen zum Interview eingeladen. Hier haben die Unternehmen nun jeweils 40 Minuten Zeit, um die europäische Jury von ihren bahnbrechenden Innovationen zu überzeugen und so Fördergelder in Millionenhöhe zu gewinnen.

 

Besonderheit: Aufgrund der weltweiten COVID-19-Pandemie finden diese Interviews jedoch nicht wie üblich in Brüssel statt, sondern werden vom 11.-20. Mai erstmals in Form von Videokonferenzen durchgeführt.

 

Wir drücken allen Teilnehmern in diesem ungewohnten Szenario die Daumen und wünschen ihnen ganz viel Erfolg!


Sie wollen sich ebenfalls für den EIC Accelerator bewerben?

Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich unverbindlich und kostenlos beraten.


Stefan Durm

Ihre Kontaktperson
Stefan Durm

Sie wollen mehr über das Thema erfahren?

Ich bin seit rund zehn Jahren erfolgreich in internationalen Projekten zuhause. Ich habe sowohl internationale Forschungskonsortien gestaltet und koordiniert, als auch mehr als 50 Business Pläne für hochinnovative Deeptech-Startups (mit-)entwickelt und erfolgreich umgesetzt. Um dieses Wissen immer weiter zu schärfen, bin ich Gründungsmitglied des Europäischen Verbands der Innovationsberater (EAIC) und vertrete dort EurA. Bei Fragen zu internationalen Förderprojekten bin ich somit immer eine sehr gute erste Anlaufstelle.
chat-icon

EurA AG
Max-Eyth-Straße 2
73479 Ellwangen

T- 079619256-0
info@eura-ag.com