Zur Deadline am 15. Juni 2022 wurden im EIC Accelerator insgesamt 986 Anträge eingereicht.

 

Verglichen mit den vorherigen Deadlines stellt dies einen leichten Rückgang dar: So wurden im März 2022 1.093 Anträge und im Oktober 2021 1.109 Anträge eingereicht.

 

Auf Länderebene hat Deutschland mit 110 eingereichten Anträgen die Spitzenposition übernommen – gefolgt von Israel (87), Italien (85) und Spanien (81).

 

Während sich 74% der Antragsteller auf den EIC Accelerator Open beworben haben, wurden 26% der Anträge in einer der beiden Challenges eingereicht.

 

Trotz der bekannten Verzögerungen in der Auszahlung bleibt Blended Finance das Mittel der Wahl: insgesamt 638 Unternehmen (65%) haben sich für Blended Finance entschieden, 158 weitere für Grant First (16%) und 190 Unternehmen (19%) hoffen auf eine Förderung ohne Equity-Kapital (Grant only).

 

Bei den vergangenen zwei Deadlines konnte nach ca. 30 Tagen mit der Begutachtung gerechnet werden. Ist dies erneut der Fall, dann sollten die Ergebnisse Mitte Juli 2022 bekanntgegeben werden.

 

 

Die Interviews sind für den Zeitraum 12. - 23.09.2022 angedacht.


Sie haben Interesse am EIC Accelerator und würden sich gerne informieren? Oder Sie sind schon mittendrin und suchen konkrete Unterstützung bei der Antragstellung? Sprechen Sie uns gerne an.


Stefan Durm

Ihre Kontaktperson
Stefan Durm

Sie wollen mehr über das Thema erfahren?

Ich bin seit rund zehn Jahren erfolgreich in internationalen Projekten zuhause. Ich habe sowohl internationale Forschungskonsortien gestaltet und koordiniert, als auch mehr als 50 Business Pläne für hochinnovative Deeptech-Startups (mit-)entwickelt und erfolgreich umgesetzt. Um dieses Wissen immer weiter zu schärfen, bin ich Gründungsmitglied des Europäischen Verbands der Innovationsberater (EAIC) und vertrete dort EurA. Bei Fragen zu internationalen Förderprojekten bin ich somit immer eine sehr gute erste Anlaufstelle.
chat-icon

EurA AG
Max-Eyth-Straße 2
73479 Ellwangen

T- 079619256-0
info@eura-ag.com