Ihr Projekt würde perfekt in das EU Innovation Fund Programm passen, doch bei der Vorbereitung Ihres Antrags wissen Sie nicht, womit Sie anfangen sollen? Die Liste der Dokumente, die für einen solchen Antrag erforderlich sind, kann ein wenig überwältigend sein. In diesem Artikel geben wir Ihnen praktische Tipps aus unserer Erfahrung, damit Sie einen erfolgreichen Antrag für den Innovation Fund stellen können. (Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Projekt für den Innovation Fund geeignet ist, lesen Sie bitte unseren früheren Artikel, der einen kurzen Überblick über das Programm gibt).

Die wichtigsten Antragsdokumente im Überblick

Ein Antrag im Innovation Fund erfordert mehrere obligatorische und optionale Dokumente, die sich je nach Art des Projekts (Small-/ Large-Scale Projekt) und dem Zeitpunkt der Ausschreibung, für die Sie sich bewerben, leicht unterscheiden können. Bevor Sie Ihren Antrag einreichen, beachten Sie bitte, dass Sie immer die neuesten Vorlagen, Antragsunterlagen und Anleitungen verwenden, die auf dem EU-Portal „Funding and Tenders” verfügbar sind. Im Folgenden finden Sie eine kurze Beschreibung der Dokumente, die wir für einen Innovation Fund Antrag als besonders wichtig erachtet haben: 

     
 

Antragsformular Part B: 
Dies ist das Kerndokument des Antrags für den Innovation Fund, das wesentliche Details über das Projekt und die Antragsteller enthält, einschließlich des Innovationsgrads, des Potenzials zur Vermeidung von Treibhausgasemissionen, der Projektreife, der Skalierbarkeit, der Kosteneffizienz und eines Arbeitsplans mit Aktivitäten, Meilensteinen und Zeitplan. Dieses Dokument dient als umfassender Überblick für die Bewertung der technischen Aspekte und der Machbarkeit des Projekts.


Machbarkeitsstudie: 
Eine umfassende Analyse, die die technische, wirtschaftliche und betriebliche Machbarbarkeit des Projekts bewertet. Dabei werden Faktoren wie Ressourcen, technologische Reife, Umweltaspekte und potenzielle Risiken berücksichtigt.


Business Plan: 
Eine umfassende Mappe, die eine Zusammenfassung, ein Geschäftskonzept, eine Marktanalyse, einen Finanzierungsplan sowie Finanzprognosen und Strategien zur Risikominderung enthält. Der Business Plan bietet einen detaillierten Überblick über die Marktreife, die finanzielle Machbarkeit und die potenziellen Risiken des Projekts und bildet damit eine solide Grundlage für den Projekterfolg.


Berechnung der Treibhausgasemissionen: 
Dieses Dokument dient der Quantifizierung des Potenzials zur Verringerung der Treibhausgasemissionen (THG) durch das Projekt. Dabei ist eine geeignete Methodik zu verwenden, die vom Programm in den Ausschreibungsunterlagen festgelegt wird.


Zeitplan/Gantt-Diagramm: 
Eine Visualisierung des Zeitplans, der Aufgaben und der wichtigsten Meilensteine des Projekts. Sie bietet einen klaren Überblick über den Projektfortschritt und trägt zu einem effizienten Projektmanagement bei.


Detaillierte Budgettabelle/finanzielle Informationen: 
Eine umfassende Aufstellung der voraussichtlichen Kosten und Ausgaben des Projekts sowie Finanzprognosen im Zusammenhang mit dem Projekt. 


Weitere unterstützende Dokumente: 
Dazu gehören Empfehlungsschreiben relevanter Akteure, die ihr Engagement oder ihre Unterstützung für das Projekt zum Ausdruck bringen, aber auch z. B. Absichtserklärungen (LoI), in denen Kooperationen oder Partnerschaften definiert werden, sowie vorläufige Vertragsbedingungen für Abnahmevereinbarungen, für wichtige Lieferanten oder EPC-Unternehmen (Engineering, Procurement, Construction). Wichtig: Diese Dokumente sollten nicht vernachlässigt werden, da sie die externe Unterstützung, die Zusammenarbeit und die Machbarkeit des Projekts belegen.

 
     

Beginnen Sie so früh wie möglich mit der Antragsvorbereitung

Ein wichtiger Faktor, den Sie bei der Vorbereitung Ihres Antrags berücksichtigen sollten, ist die Zeit, die für die vorbereitenden Arbeitsschritte, Analysen und Berechnungen benötigt wird - ganz abgesehen von der Zeit, die Sie benötigen, um sich mit den Vorlagen und Methoden des Innovation Fund-Programms vertraut zu machen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, frühzeitig damit zu beginnen, empfehlen wir Ihnen, mit den Hintergrundunterlagen für den Antrag zu beginnen, wie z. B. die Machbarkeitsstudie, den Business Plan und den unterstützenden Dokumenten, deren Beschaffung bei externen Partnern manchmal sehr zeitaufwändig ist. Vergessen Sie aber nicht, diese Unterlagen auf ihre Übereinstimmung mit dem Gesamtantrag zu überprüfen und vor der Einreichung zu aktualisieren!


Stellen Sie ein solides Projektantragsteam zusammen

Ein weiterer wesentlicher Arbeitsschritt, den wir empfehlen, ist die Zusammenstellung eines qualifizierten Teams mit einer Größe von ca. 4-10 Mitarbeitern innerhalb Ihrer Organisation und/oder Ihres Konsortiums für die Antragstellung im Innovation Fund. Für den Antrag müssen viele Informationen auf verschiedenen Ebenen zusammengetragen werden: finanziell, technisch, ökologisch. Angesichts des Umfangs der Unterlagen und der geforderten Sorgfalt werden Sie wahrscheinlich Daten aus verschiedenen Abteilungen Ihres Unternehmens, von Projektpartnern, Investoren oder gegebenenfalls von externen Experten (z. B. für eine LCA-Analyse) einholen müssen. In der Praxis empfiehlt es sich, klare Zuständigkeiten innerhalb des Teams festzulegen und einen Projektleiter zu ernennen, der die Informationen zentral sammelt, interne Sitzungen organisiert, den Informationsaustausch zwischen den Partnern steuert und den gesamten Zeitplan und den Fortschritt der Antragsvorbereitung überwacht. 


Die Vision auf Papier bringen: Der Wert eines Innovation Fund-Antrags

All dieser Aufwand für einen Antrag erscheint Ihnen mühsam? Bedenken Sie Folgendes: Ein Innovation Fund Antrag kann als das Rückgrat Ihres Projekts angesehen werden. Viele der Aufgaben, die für einen solchen Antrag erforderlich sind, sind Schritte, die Sie wahrscheinlich in jedem Fall unternehmen müssen, um den erfolgreichen Start und die Durchführung Ihres Projekts - mit oder ohne Förderung - zu gewährleisten. Alle Antragsunterlagen können genutzt werden, um andere Geldgeber wie z.B. Banken und Investoren zu überzeugen. Es ist die Mühe wert!
Sie können Sie das volle Potenzial Ihres Projekts entfalten, indem Sie einen überzeugenden Antrag beim Innovation Fund einreichen. Nutzen Sie die verfügbaren Methoden und Werkzeuge, um Ihre Ideen und Visionen zu präsentieren und potenzielle Finanzierung und Unterstützung zu gewinnen. Ergreifen Sie jetzt die Chance Ihr Projekt zu verwirklichen und Ihre Vision mit einem überzeugenden Antrag in die Realität umzusetzen.
(Tipp: Lesen Sie auch unseren weiteren Artikel für weitere Informationen über die Bewertungskriterien und erfahren Sie mehr über Gutachterempfehlungen)


Sie suchen Unterstützung bei Ihrem Antrag?
Bei EurA haben wir in den letzten Jahren umfangreiche Erfahrungen mit dem EU Innovation Fund Programm gesammelt. Wenn Sie interessiert sind und sich weitere Informationen wünschen, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Wir beraten Sie gerne und können Sie bei jeder Phase Ihrer Antragstellung unterstützen. 


Autorin: Elpiniki Lamproglou

 

Florian Mrosek

Ihre Kontaktperson
Florian Mrosek

Sie wollen mehr über das Thema erfahren?

Als Projekt- und Netzwerkmanager bin ich am Standort Aachen tätig. Ich habe Maschinenbau an der Hochschule Düsseldorf mit dem Schwerpunkt Simulation und Experimentaltechnik studiert. Im Anschluss daran habe ich einen Master of Business Administration an der PFH Private Hochschule Göttingen absolviert. Ich bin ESA BIC Manager für NRW, Ansprechpartner für das Space2Agriculture Netzwerk, erfahren in der Fördermittelakquise im nationalen (KMU-innovativ, ZIM, Forschungszulage) sowie internationalen Umfeld (EIC Accelerator, Innovation Fund – Klein- und Großprojekte).
chat-icon

EurA AG
Max-Eyth-Straße 2
73479 Ellwangen

T- 079619256-0
info@eura-ag.com