Der EU Innovation Fund – eine Übersicht über das Förderprogramm

Mit dem Innovation Fund möchte die EU in neue Technologien investieren, die die Reduktion von Treibhausgasemissionen erheblich vorantreiben. Das Finanzierungsinstrument ist mit einem Budget von rund 10 Milliarden Euro zwischen 2020 und 2030 eines der weltweit größten Förderprogramme zur Demonstration innovativer kohlenstoffarmer Technologien.

Sind Sie bereit, mit Ihrer Innovation einen Beitrag zur klimaneutralen Zukunft zu leisten?

Der Innovation Fund bietet für Innovationsprojekte eine Förderung in Millionenhöhe. Doch wer ist antragsberechtigt und was wird gefördert? Finden Sie Antworten auf diese Fragen in unserer Übersicht.

Worum geht es im Innovation Fund?

Die EU hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu werden. Der EU Innovation Fund wurde mit dem Ziel konzipiert, hochinnovative Technologien und industrielle Lösungen zur Dekarbonisierung Europas auf den Markt zu bringen. Das Budget stammt aus dem EU‑Emissionshandelssystem (ETS). Es sollen Technologien in allen Mitgliedstaaten gefördert werden, um den Übergang zu einer klimaneutralen, wettbewerbsfähigen und innovativen EU-Wirtschaft zu beschleunigen.

Mit einer Förderquote von 60% unterstützt die EU-Kommission Unternehmen dabei, in saubere Energie und Industrie zu investieren, um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln, zukunftssichere Arbeitsplätze vor Ort zu schaffen und die europäische Technologieführerschaft im globalen Maßstab zu stärken.

Wer kann am Innovation Fund teilnehmen?

Antragsberechtigt sind Unternehmen, die direkt für die Durchführung und das Management des Innovationsprojekts verantwortlich sind. Projekte sind einzelbetrieblich oder in kleinen Konsortien möglich. Die Projektimplementierung muss in Mitgliedstaaten des EU-Emissionshandels erfolgen: EU-Staaten, Norwegen oder Island.

Welche Projektthemen werden mit dem Innovation Fund gefördert?

Bei den Projektthemen liegt der Fokus auf bahnbrechende Technologien für:
  • erneuerbare Energien,
  • Energiespeicherung,
  • Kohlenstoffabscheidung, -nutzung (CCU) und -speicherung (CCS),
  • Kohlenstoffarme Technologien und Prozesse in energieintensiven Industrien (inkl. Produkte, die CO2-intensive Produkte substituieren).

Ebenfalls willkommen sind branchenübergreifende Projekte sowie Vorhaben der Kreislaufwirtschaft.

Welche Projektreife ist im Innovation Fund notwendig?

Der Innovation Fund im Entwicklungsprozess:

Der EU Innovation Fund eine Übersicht über das Förderprogramm Grafik DE

Beim Innovation Fund handelt es sich nicht um Forschungs- und Entwicklungsprojekte, sondern um Demonstrationsprojekte mit Laufzeiten zwischen 3 bis 14 Jahren. Der Fokus liegt auf der ersten industriellen Umsetzung innovativer kohlenstoffarmer Technologien, die bislang noch nicht kommerziell erhältlich sind.

Ein Projektbeispiel könnte in etwa so aussehen:

Ihr Unternehmen hat eine neuartige wasserstoffbetriebene Anlage entwickelt, die nun im industriellen Maßstab gebaut werden soll. Das Vorhaben ähnelt einem Investitionsprojekt, wie man es der Geschäftsführung oder potenziellen Investoren präsentieren würde. Da die Technologie hochinnovativ ist, aber auch ein gewisses finanzielles Risiko mit sich bringt, ist Ihr Unternehmen oder Ihr Pilotkunde nicht bereit, die Projektkosten komplett selbst zu tragen. Hier käme der Innovation Fund ins Spiel. Ist die EU von Ihrer Idee überzeugt, beteiligt sie sich an 60% der Kosten, um die Projektimplementierung zu garantieren.

Was wird im Innovation Fund gefördert?

In jährlich wiederkehrenden Ausschreibungen fördert der Innovation Fund zwei Arten von Projekten:

  • Large-Scale Projects: Projekte mit einem Gesamtvolumen ab 7,5 Millionen Euro
    Fördergegenstand sind die Investitionen in kohlenstoffarme Technologien (CAPEX), aber auch die Kosten für den Betrieb dieser Technologien (OPEX).
  • Small-Scale Projects: Projekte mit einem Gesamtvolumen zwischen 2,5 und 7,5 Millionen Euro
    Im Gegensatz zu Large-Scale Projekten sind in Small-Scale Projekten nur die Investitionen (CAPEX) förderfähig.

Anträge, die abgelehnt werden, jedoch bestimmte Mindestanforderungen erfüllt haben, können eine zusätzliche Unterstützung in der Projektentwicklung erhalten.

Was macht den Innovation Fund besonders?

Eine Besonderheit des Innovation Fund ist, dass die Zuschüsse nicht als staatliche Beihilfe betrachtet werden und mit Mitteln aus anderen Förderprogrammen kombiniert werden können.

Auch Small-Scale Projekte sind im Innovation Fund eine gute Alternative zu anderen Programmen wie LIFE oder der EIC Accelerator, wo die Anforderung an die Innovationshöhe auch sehr hoch ist. Das Innovation Fund Programm eignet sich besonders gut für die erste kommerzielle Anwendung einer neuen klimafreundlichen Technologie.

 

Ist mein Projekt für den Innovation Fund geeignet?

Sie wollen mehr zu den Möglichkeiten im Innovation Fund erfahren oder herausfinden, ob Ihre Projektidee zu diesem Förderprogramm passt? Melden Sie sich bei uns. Wir prüfen dies gerne kostenlos für Sie. Alternativ prüfen wir Ihre Idee auf andere Forschungs- und Innovationsprogramme, da wir uns auch in der nationalen und europäischen Förderlandschaft bestens auskennen. Mehr Informationen zu unserer Fördermittelberatung erhalten Sie hier.

 

Wie kann ich einen Antrag für den Innovation Fund stellen?

Egal ob Large-Scale- oder Small-Scale-Projekt: Der Umfang eines Antrags im Innovation Fund ist nicht zu unterschätzen: zwischen 170 bis zu 320 Seiten inklusive allen Pflichtanhängen (Antrag, Business Plan, Finanzplan, Machbarkeitsstudie, Implementierungsplan, CO2 Bilanz, usw.) sind zum Stichtag einzureichen. In der Vorbereitung der Antragsunterlagen stecken viele Arbeitsschritte, Analysen und Kalkulationen. Auch kann die Durchführung einer LCA-Analyse im Vorfeld notwendig sein. Dies kostet Zeit und Geld.

Weitere Einzelheiten, die Antragstellung und deren Umfang sind für die jeweiligen Projekttypen zu beachten. Diese sind in der folgenden Tabelle in Kürze zusammengefasst:

     
Large-Scale Projekte
Small-Scale Projekte
 
 
Budget pro Jahr
(durchschnittlich)
 
1 Mrd. Euro
100 Mio. Euro
 
 
Projektgröße
 
Minimum 7,5 Mio. Euro
Min. 2,5 Mio. - Max. 7,5 Mio. Euro
 
 
Förderquote
 
60% der CAPEX + OPEX
Min. 4,5 Mio. Euro Förderung
60% der CAPEX
Min. 1,5 Mio. - Max. 4,5 Mio. Euro Förderung
 
 
Projektdauer
 
3-14 Jahre
3-10 Jahre
 
 
Antragstellungsprozess
 
einstufig
einstufig
 
 
Umfang des Antrags
 
Vollantrag: max. 320 Seiten
(inkl. aller Anhänge)
Vollantrag: max. 190 Seiten (inkl. aller Anhänge)
 
 
Nächste Einreichungsfrist
(jährliche Fristen bis 2030)
 
1. März 2022
August 2022 (voraussichtlich)
 
 
Time-to-Grant
(ab Antragstellung)
 
Ca. 8 Monate
Ca. 8 Monate
 

 

Wie könnte mich EurA bei einem Antrag im Innovation Fund unterstützen?

Bei EurA verfügen wir über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Beantragung von öffentlichen Fördermitteln für Innovationsprojekte. In der Vergangenheit haben wir bereits rund 90 Millionen Euro an EU-Förderung in verschiedenen Programmen für über 80 unserer Kunden erworben. Bei all den Schritten zu Ihrem Innovation Fund-Antrag nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und Expertise. Sie konzentrieren sich auf Ihr Vorhaben und wir sorgen dafür, dass Ihr Antrag die Gutachtererwartungen erfüllt. Wir unterstützen Sie von Anfang an: von der Konzeption Ihres Innovationsprojekts, über die Erstellung der Antragsunterlagen, bis hin zur Projektbegleitung und Abrechnung der Fördergelder – und darüber hinaus. Wir begleiten Sie im gesamten Innovationsprozess.

Sind Sie von Ihrer Technologie und deren Potenzial für den Klimaschutz überzeugt?

Trauen Sie sich, ein Förderprojekt im Innovation Fund zu beantragen. Somit steigern Sie Ihre Chancen, die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens auf der europäischen Ebene zu erhöhen und den Markteintritt erfolgreich zu meistern.

 

Autorin: Elpiniki Lamproglou

Elpiniki Lamproglou

Ihre Kontaktperson
Elpiniki Lamproglou

Sie wollen mehr über das Thema erfahren?

Danke fürs Lesen! Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, freue ich mich auf ein Gespräch mit Ihnen. Ob Sie ein Unternehmen leiten, Ihre Entwicklungsabteilung voranbringen möchten oder in einer Forschungseinrichtung oder öffentlichen Einrichtung tätig sind – mit uns ermöglichen Sie technische Innovationen. Denn wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Marktführer von morgen dabei zu begleiten, Ideen für Innovationen zu generieren, neue Produkte und Services zu entwickeln und diese international zu vermarkten. Dabei stehen Sie und Ihr Vorhaben stets im Mittelpunkt.
chat-icon

EurA AG
Max-Eyth-Straße 2
73479 Ellwangen

T- 079619256-0
info@eura-ag.com