Wie Sie mühelos bis zu 1 Mio. Euro Zuschuss bei der IFB Hamburg erhalten

Über die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) werden Hamburger Unternehmen, die innovative FuE-Vorhaben alleine (PROFI Standard) oder in Kooperation mit Hamburger Hochschulen oder Forschungseinrichtungen (PROFI Transfer) umsetzten wollen branchenunabhängig mit bis zu 1 Mio. € Zuschuss gefördert.


Dadurch kann Ihre Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit gesichert und bei Ihnen neue Arbeitsplätze geschaffen werden!

Wer wird gefördert?

Unternehmen aller Größen mit Betriebsstätte in Hamburg aus allen Branchen und Technologien sowie mit diesen kooperierenden Hochschulen oder/Forschungseinrichtungen.

Was wird gefördert?

  • Innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte (FuE), die neue oder wesentlich verbesserte Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zum Ziel haben.
  • Einzelbetriebliche FuE-Projekte sowie FuE-Kooperationsprojekte von mehreren Unternehmen oder mit Hochschulen / Forschungseinrichtungen.
  • Technologie- und Wissenstransfer zwischen Unternehmen und Hochschulen oder Forschungseinrichtungen (PROFI Transfer).
  • Förderfähige Kostenarten sind: Personal- und Sachkosten, Kosten für Patente, Fremdleistungen.

Wie sind die Förderkonditionen?

Die Förderhöhe orientiert sich an Größe des Unternehmens und Art des Vorhabens:
  • Große Unternehmen und experimentelle Entwicklung: 25%
  • Kleine Unternehmen und forschungslastige Projekte: 55%
  • Hochschulen werden mit 100% gefördert

Wie gehen Sie nun vor?

  1. Es ist jederzeit möglich, eine Projektskizze einzureichen bzw. einen Antrag zu stellen.
  2. Im Anschluss zur Skizze werden Sie zu einem Beratungsgespräch eingeladen.
  3. Danach dürfen Sie den Vollantrag einreichen. Dieser wird fachwissenschaftlich begutachtet und im Anschluss entscheidet eine Jurysitzung zwischen den fachlichen Gutachtern über die Förderung.

Wichtige Entscheidungskriterien für eine erfolgreiche Antragsstellung sind:
  • Alleinstellungsmerkmale im Vergleich zum Wettbewerb
  • Technologischer Lösungsansatz
  • konkrete quantifizierbare Projektziele
  • Sehr detaillierte, nachvollziehbare Projektplanung
  • Detaillierte Projektkalkulation
  • Vermarktungsstrategie


Mehr Informationen über die IFB Hamburg und dem Landesförderprogramm PROFIT finden Sie unter:
https://www.ifbhh.de/programme/gruender-and-unternehmen/innovationen-realisieren/forschen-und-entwickeln

Was wir für Sie tun können:

Mit unserer über 20-jährigen Expertise im Bereich der Fördermittelberatung unterstützen wir Sie mit unserem technischen und betriebswirtschaftlichen Knowhow im gesamten Beantragungsprozess, der Projektdurchführung und der Abrechnung. Unser Ziel ist es, Ihren Aufwand bei der Beantragung und Abwicklung der Fördermittel so gering wie möglich zu halten, damit Sie sich voll und ganz auf die Durchführung Ihres FuE-Vorhabens konzentrieren können.


Für weitere Informationen zu unserer Unterstützung können Sie uns gerne über das Kontaktformular unten kontaktieren.

Dr. Sarah Müncheberg

Ihre Kontaktperson
Dr. Sarah Müncheberg

Sie wollen mehr über das Thema erfahren?

Danke fürs Lesen! Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, freue ich mich auf ein Gespräch mit Ihnen. Ob Sie ein Unternehmen leiten, Ihre Entwicklungsabteilung voranbringen möchten oder in einer Forschungseinrichtung oder öffentlichen Einrichtung tätig sind – mit uns ermöglichen Sie technische Innovationen. Denn wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Marktführer von morgen dabei zu begleiten, Ideen für Innovationen zu generieren, neue Produkte und Services zu entwickeln und diese international zu vermarkten. Dabei stehen Sie und Ihr Vorhaben stets im Mittelpunkt.
chat-icon

EurA AG
Max-Eyth-Straße 2
73479 Ellwangen

T- 079619256-0
info@eura-ag.com